Start Männer Wochenendtrainingslager Männer

Wochenendtrainingslager Männer

TEILEN

Während die deutsche Nationalmannschaft bei der Handball-WM für Begeisterung sorgt, nutzten die Prenzlauer Männer die spielfreie Zeit für ein Wochenendtrainingslager.

Von Freitagabend bis Sonntagabend wartete auf voll gepackter Trainingsplan auf die Fortunen. Die Prenzlauer Verantwortlichen hatten sich für das Trainingslager professionelle Hilfe ins Boot geholt. So übernahm Gasttrainer Torsten die Leitung und wurde von Physiotherapeut Sven Haubert der Celler Physiotheraphie Reha 360 unterstützt.

Nach einem lockeren Aufgalopp stand am Samstagvormittag zwei Schwerpunkte auf dem Programm – der Athletiktest und die Videoanalyse eines aktuellen Heimspieles. Diese beiden Schwerpunkte bildeten dann in der folgenden Zeit die Grundlage für den weiteren Ablauf. So konnte unser Gasttrainer in den folgenden Einheiten das Techniktraining punktgenau steuern und den Spielern Lösungen für vorher gesehene Spielsituationen an die Hand geben. Sven Haubert brachte uns wichtige Punkte für das Athletiktraining und die Verletzungsprophylaxe näher. Das Zusammenspiel der Beiden bescherte so allen Fortunen auch persönliche und individuelle Tipps für die sportliche Zukunft.

Neben dem sportlichen Erfolg konnte die Mannschaft auch weiter zusammenwachsen, sei es durch die gemeinsame Übernachtung in der Halle oder den gelungenen Kegelabend auf der Bahn des Restaurants Sombrero. „Ich denke Alle hatten viel Spaß und vor allem konnte ich was für mich aus der Videoanalyse mitnehmen“, lautete das Fazit von Kapitän Eric Runge. Alexander Herklotz resümierte: „Ich fand gut, dass Torsten und Sven sich individuell Zeit für uns genommen haben und jedem viele gute Tipps geben konnten.“

Die Mannschaft möchte sich herzlich bei Torsten und Sven für das Engagement und den Einsatz bedanken! Weiterhin gilt ein Dank an die Stadt Prenzlau, die eine Übernachtung in der Halle ermöglicht hat, sowie an Bodo Runge, der mit seiner Organisation im Hintergrund der Mannschaft den Rücken freigehalten hat.