mjc

Nach drei Niederlagen am Stück, empfingen die C- Jungen die Mannschaft von Motor Hennigsdorf, einen der Staffelfavoriten, zum Meisterschaftsspiel. Es sollte sich ein sehr gutes und auch sehr spannendes Spiel entwickeln. Die Prenzlauer lagen schnell 0:2 zurück, ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken, glichen beim 6:6 aus und gingen mit 7:6 erstmals in Führung. Zur Hälfte lagen sie 11:8 vorn. Die Fortuna- Jungen zeigten wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung mit einer starken Abwehrarbeit, bei der Hannes Thoese herausragte. Immer wieder gelang es ihm den wurfstärksten Gästespieler zu stoppen.

Das Hennigsdorf aber zum Gewinnen in die Uckermark kam, zeigte die Mannschaft in Halbzeit zwei. Beim 14:14 konnten sie wieder gleichziehen. Trotz des schnellen Ausgleichs spielten die Fortunen mutig weiter. Bis zum 20:20 war es immer das gleiche Schema, Führung durch Prenzlau, Ausgleich der Gäste. Das 21:20 der Heimmannschaft konnte nicht mehr ausgeglichen werden, so dass am Ende ein viel umjubelter Prenzlauer Sieg auf der Anzeige stand.

Fortuna: Lorenz Gerlich; Max Meilicke, Bruno Westphal, Hannes Thoese(1), Hannes Nawroth(7), Henrik Schulz, Tom Förster(8), Anton Vitense, Christoph Klemm(5), Krispin Krüger, Carlos Gold,

Thomas Klemm – Trainer

Fotos zum Spiel (Fotos: B. Liese)