MJC

Neue mJC mit gelungenem Debüt

Das erste Pflichtspiel der jungen Saison führte die männliche C-Jugend des SV Fortuna nach Angermünde. Für die neuformierte Mannschaft war es ein Sprung ins kalte Wasser. Durch die Sommerferien konnte bisher kaum trainiert werden und so war nicht abzusehen, wie sich die unerfahrenen Spieler in die Mannschaft einbringen. Gleich für sechs Spieler war es der erste Pflichtspieleinsatz. Doch trotz der Aufregung machten die „Unerfahrenen“, die allesamt noch eine Altersklasse jünger spielen dürften, ihre Sache gut. Die Verantwortung lastete aber auf den Schultern der erfahrenen Spieler. Die Personalsituation gestaltete sich beim gastgebenden HC jedoch ähnlich.

In der Anfangsphase blieb es daher zunächst eng und der Gastgeber führte beim 1:0 und 3:2. Fortuna passte dann in der Deckung die Zuordnung der Gegenspieler besser an und drehte das Spiel schließlich zu seinen Gunsten. Den Angermündern wurden bis zur Pause noch sechs Treffer gestattet, während vor allem der, auch körperlich, überlegene Fortuna-Rückraum 16 Treffer zum 9:18-Halbzeitstand beisteuerte. Unterstützt wurde die Mannschaft von einem gut reagierenden Torhüter, der, genau wie sein Ersatz in der zweiten Halbzeit, eine tolle Premiere im Handballtor feierte.

Im zweiten Abschnitt spielten dann die erfahrenen Fortunen die Partie mit mäßigem Tempo herunter, während die jungen Spieler mit wachsenden Einsatzzeiten ihre Erfahrungen sammelten. Der Vorsprung wuchs stetig gegen die klar unterlegenen Gastgeber an und es stand zum Schluss ein ungefährdeter 21:42-Erfolg zu Buche. Für die Prenzlauer geht es natürlich trotzdem darum, im Training weiter Gas zu geben, denn es werden sicher auch schwere Aufgaben auf sie warten.

Fortuna: Maximilian Jasper (TW), Billy Höffler (TW), Maurice Sven Kaulitz (1), Bruno Westphal (5), Henrik Schulz (14), Marc Gordon Runge, Franz Großgebauer, Hannes Nawroth (12), Carlos Gold (7), Lucas Sigfus Pohling, Hannes Thoese (3)