mjc

Für das Rückspiel, gegen den OHC II, hatten sich die C Jungen des SV Fortuna Prenzlau einiges vorgenommen. In Oranienburg verloren sie nach einer schwachen Leistung mit 16:19. Dass sie viel besser spielen können wollten die Prenzlauer zu Hause unbedingt zeigen.
Die Gäste warfen zwar das erste Tor des Spiels, es sollte allerdings das letzte Mal sein, dass sie vorn lagen, die Fortuna- Jungen zeigten von Beginn an, dass sie das Vorgenommene, auch umsetzen wollten. Fünf Tore hintereinander bedeutete eine 5:1 Führung, die immer weiter ausgebaut werden konnte, über 9:2, 16:7, stand es zur Pause 22:9.
Auch in der zweiten Hälfte setzten die Prenzlauer ihr Spiel weiter fort. Hervorzuheben in diesem Spiel war wieder einmal die mannschaftliche Geschlossenheit. In der Abwehr unterstütze man sich gegenseitig und vorne war immer der Blick für den freistehenden Mitspieler. Durch die starke Leistung in der Abwehr, konnten durch Konter viele einfache Tore erzielt werden.
Beim 36:14 war mit 22 Toren der größte Vorsprung herausgeworfen, dieser schmolz noch etwas zum Ende des Spiels, da öfter gewechselt wurde und die Jungen auch auf ungewohnten Positionen spielten. Mit 41:23 stand aber dennoch ein ungefährdeter Sieg zu Buche.

Fortuna: Lorenz Gerlich; Max Meilicke, Bruno Westphal, Hannes Thoese(3), Hannes Nawroth(9), Henrik Schulz, Tom Förster(7), Anton Vitense(3), Christoph Klemm(12), Krispin Krüger(7)

Fotos zum Spiel (Fotos: B. Liese)