Start Männliche Jugend B Arbeitssieg gegen Eichstädt

Arbeitssieg gegen Eichstädt

mjb

In der neu eröffneten Halle in Eichstädt erwartete uns ein körperlich starker Gegner. Von Beginn an musste die Prenzlauer Abwehr den kräftigen gegnerischen Kreisläufer unter Kontrolle bringen. Durch geschicktes Stellungsspiel gelang dies nach anfänglichen Zuordnungsproblemen ausgezeichnet. Auch die hochgeschossenen Aufbauspieler blieben relativ ungefährlich. So konnte sich Fortuna nach und nach absetzen und 3 Minuten vor der Pause einen fünf Tore Vorsprung erarbeiten. Dann folgte eine 2 Minuten Strafe und Prenzlau musste in Unterzahl agieren. Dezimiert gelang es den Spielern nicht sich in der Abwehr zu behaupten. Außerdem blieb der erfolgreiche Abschluss im Angriff aus. So stand es zur Halbzeit nur 13:15.Nach Wiederanpfiff war deutlich zu merken, dass die Eichstädter wieder an einen Erfolg glaubten. Entsprechend wurde es nun das erwartete spannende Spiel. Beide Seiten trafen sofort. Doch Prenzlau schwächte sich erneut durch eine 2 Minuten Strafe. Dies nutzte Eichstädt gnadenlos aus und plötzlich stand es 18:16. Prenzlau wollte sich der drohenden Niederlage nicht hingeben und hielt dagegen. Fortuna glich beim 20:20 aus und erzielte gleich 2 weitere Treffer. Jetzt war wieder Eichstädt am Drücker und erzielte 3 Tore in Folge. Noch 3 Minuten zu spielen stand es nun 23:22. Fortuna mobilisierte die letzten Kraftreserven und glich zum 23:23 aus. Nach einem technischen Fehler der Eichstädter, war Prenzlau erneut in Ballbesitz und schloss erfolgreich ab. Der hauchdünne Vorsprung sollte nun verteidigt werden, aber die Jungs dezimierten sich erneut. Eichstädt in Ballbesitz wollte die Überzahl nutzen und den Ausgleich herstellen. Sascha Müller konnte dies vereiteln, fing den Ball ab und erzielte ein Kontertor. In der verbleibenden Minute warf Eichstädt noch den letzten Treffer zum 24:25 Endstand. Dank der geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die Fortunen auch Auswärts bestehen. Am Samstag findet das erste Heimspiel gegen den Tabellenletzten Liebenwalde statt. Anpfiff ist 15 Uhr in der Grabow-Halle.Silvio

Silvio Hiller – Trainer