Start Weibliche Jugend D wJD – SV Berolina Lychen

wJD – SV Berolina Lychen

TEILEN

Nach zuletzt zwei Siegen empfingen die Prenzlauer D-Mädchen ihre gleichaltrigen Konkurrentinnen aus Lychen. Nach der der deftigen 22:6-Niederlage beim SV Berolina gingen die Fortunen mit gedämpfter Erwartung in die Partie. Auch blieb es abzuwarten, wie sich die Personalsorgen der Gäste, sie mussten ohne Wechselspieler anreisen, gegenüber der vollen Bank der Fortunen auswirkte.

Der erste Treffer gelang den Lychener Mädchen, doch hatten die Gastgeberinnen die richtigen Antworten parat und drehte den Spielstand ihrerseits auf 2:1. Es blieb aber ein enges Spiel, bei dem dann wieder Lychen in Führung war (2:3), ehe Fortuna sich den Vorteil beim 4:3 zurückholte. Die Prenzlauerinnen konnten auch in der Folge die Fehlerquote gering halten und mit teilweise tollem Spiel einen 3-Tore-Vorsprung erzielen – 8:5. Die Schlussphase gehörte dann aber den Berolina-Mädchen, die schließlich zum 8:8 ausgleichen konnten. Der erneuten Prenzlauer Führung folgte schließlich der 9:9-Pausenstand.

Auf Seiten der Fortunen waren die Verantwortlichen nicht unzufrieden mit dem Ergebnis. Jedoch mussten die Fehler weiter minimiert werden, um sich die Chancen auf einen Punktgewinn offen zu halten.

Der Start in den zweiten Abschnitt misslang den jungen Prenzlauerinnen jedoch dann gründlich. Wie im Hinspiel nutzt Lychen nun die Ballverluste zu leichten Treffern und ging mit 9:13 in Führung. Aber auch die Gastgeberinnen konnten vier Tore in Folge erzielen und schafften es so, zum 13:13 auszugleichen. Eine erneute torlose Phase der Fortunen mit vielen Fehlern in der Offensive nutzten die Gäste eiskalt zum 13:18 und erzielten die Vorentscheidung. Die Prenzlauerinnen, bei denen Stella Jahnke mit sieben Toren erfolgreichste Werferin war, gaben aber nicht auf und verkürzten auf 15:18. Dem letzten Lychener Tor folgte durch Torhüterin Kyara Benthin per Strafwurf das 16:19. Die vorhergehenden fünf Versuche von der Strafwurflinie konnten die Prenzlauerinnen während der Partie leider nicht im Tor unterbringen.

Auch wenn die Stimmung in der Mannschaft zunächst betrübt war, konnten die Fortuna-Mädchen angesichts der deutlichen Niederlage im Hinspiel trotz der fehlerbehafteten Phasen mit ihrer Leistung zufrieden sein.

Fortuna: Kyara Benthin (TW/1), Lea Dommann (1), Emelie Zehnke (1), Stella Jahnke (7), Nele Kröger, Evelin Kiss (3), Jodie Lücke, Yara Petrat, Charlotte Hittmeyer, Samantha Huth, Sara Dommann, Malin Liebher (1), Mia Bergemann, Hannah Krüger (3)

Lychen: Lena Krebs (TW), Emily Kramber (7), Lara Seidelberg (2), Adele Köppen (4), Alina Bandelow (4), Milla Schaper (1), Fiona Döring (1)

Fotos: Bernward Liese