wJD – Oranienburger HC

Mit dem Tabellenführer aus Oranienburg standen unsere Mädchen vor einem schweren Gegner. Die Randberlinerinnen überzeugten vom Anpfiff weg und gingen schnell mit 0:5 in Führung. Die OHC-Mädchen zeichneten sich durch eine stabile Deckung und vor allen durch starke 1:1-Aktionen im Angriff aus. Auch wenn die jungen Fortunen den Gästen spielerisch nichts entgegensetzen konnten, ließen sie die Köpfe nicht hängen und kämpften um jeden Ball. Schließlich gelang Lilly Mathwich so die Treffer zum 1:5 und 2:5. Doch weitere Tore sollten nicht folgen. Zwar konnten sich die Fortunen auch Chancen erarbeiten, scheiterten dann aber an der guten gegnerischen Torfrau oder verfehlten das OHC-Gehäuse. Die Randberlinerinnen erhöhten zum 2:11-Pausenstand.

Mit Beginn der zweiten Hälfte übernahmen die Gäste sofort wieder das Spiel. Unsere Mädels kämpften tapfer und konnten durchaus gelungene Aktionen zeigen. Jedoch wollte einfach kein weiterer Treffer fallen. Am Ende stand ein verdienter 2:25-Erfolg des OHC an der Anzeigetafel. Die jungen Fortunen konnten das Spielfeld aber erhobenen Hauptes verlassen. Jederzeit zeigten sie fairen Einsatz und gaben sich nie auf.

Fortuna: Cora Duda (TW), Amalie Stritzel (TW), Stella Jahnke, Lilly Mathwich (2), Emma Gertz, Emilia Lange, Anna Avetisyan, Evelin Kiss, Nele Kröger, Elisabeth Jahn