Minis zeigen ihr Können

minis

Ihren ersten Auftritt vor eigenem Publikum hatten die Handball-Minis am Samstag. Seit Sommer trainieren die jüngsten Fortunen und konnten nun ihr Erlerntes zeigen. In dem kurzfristig organisierten Mini-Turnier trafen sie auf die Jungen und Mädchen der SSV PCK 90 Schwedt und des Stavenhagener SV. An dieser Stelle möchte sich der SV Fortuna für die kurzfristige Teilnahme der Gäste bedanken. Mit einer Spielzeit von 15 Minuten eröffneten die Fortunen das Turnier gegen die Oderstädter. Für einige Spieler der Kreisstädter war es das erste Wettkampfspiel überhaupt. Auch wenn kein eigener Torerfolg gelang, waren die Kinder mit viel Freude bei der Sache. Die zweite Begegnung bestritten die Gäste aus Mecklenburg gegen Schwedt. Nach dem Auftakterfolg mussten sie sich Stavenhagen mit 2:5 geschlagen geben. Die Mecklenburger zeigten, dass sie schon länger dem runden Leder hinterherjagen. Das 7:0 gegen den Gastgeber bedeutete die Favoritenrolle auf den Turniersieg. Mit Beginn der Rückrunde traf der Fortuna-Nachwuchs wieder auf die Schwedter Minis. Und es brandete großer Jubel auf. Zwar gelang noch kein Erfolg, aber die Kinder freuten sich beim 5:2 über die ersten Turniertreffer. In der vorletzten Partie ging es um den Turniersieg. Und um den einzufahren war ein hartes Stück Arbeit notwendig. Schließlich behielt Stavenhagen mit einem 1:0-Erfolg die Oberhand und bejubelte den Turniersieg. Im abschließenden Spiel zwischen dem Turniersieger und den Gastgebern wurden beide Mannschaften wieder lautstark  unterstützt. Die Gäste wurde erwartungsgemäß ihrer Favoritenrolle gerecht, aber auch die Fortunen zeigten gute Ansätze und konnten schließlich einen Ehrentreffer zum 5:1 bejubeln. Hinter Stavenhagen und Schwedt blieb für die Gastgeber nur der 3. Platz, dennoch waren alle zufrieden. Die gezeigten Ansätze und Fortschritte zeigen, dass die Kinder auf einem guten Weg sind. Neben weiteren Spielen wünschen sich die Fortunen vor allem weitere Kinder (Jahrgang 2006 und jünger), die mit ihnen den Handballsport betreiben wollen.
Fortuna: Chantal Krakowski, Nele Kröger, Stella Jahnke, Yara Petrat, Lea Dommann, Julian Jonda, Oscar Kresin, Luca Schrot, Henry Schulz