SV Motor Hennigsdorf – mJE

Am Samstag stand für die neu zusammengesetzte männliche E-Jugend unter Trainer René Hoffmann das erste Saisonspiel in Hennigsdorf auf dem Plan.

Die jungen Fortunen waren hoch motiviert und gingen folgerichtig mit 2 Toren in Führung. Erstmals in der 6. Minute gelang es dem SV Motor Hennigsdorf auf heimischen Parkett seinerseits in Führung zu gehen.

Beim Stand von 8:5 wurde der ersten von insgesamt 5 Siebenmetern (2 für Fortuna und 3 für  Hennigsdorf) ausgesprochen. Jedoch war die Ausführung zu unplatziert und der Ball wurde vom heimischen Torwart gehalten.

Während die hervorragend eingespielte Heimmannschaft ihre Führung Tor um Tor ausbauen konnte, gelang den Prenzlauern bis zur Halbzeitpause nichts mehr. Durch die fehlende Struktur beim Zuordnen in der Gästeabwehr hatten die quirliger aufspielenden Hennigsdorfer die Möglichkeit auch positionstechnisch Einiges auszuprobieren. Dies stellte die Prenzlauer vor weitere Probleme. Der eigene Torabschluss gelang nur noch selten und wenn, dann landete der Ball meist in den Händen eines guten Torwarts.

So stand es zur Pause 15:5 für den Gastgeber.

In der Kabine mussten die beiden „Jungtrainer“ Anton Vitense und Hannes Nawroth viel Motivationsarbeit leisten. Das Hennigsdorf seinen Vorsprung bis Spielende noch auf 33:11 ausbauen konnte, lag dann der immer größer werdenden Unsicherheit bei Torabschluss und der fehlenden Passgenauigkeit auf Prenzlauer Seite.

Erschwerend kam für die Fortunen auch der knapp bemessenen Kader hinzu. Mit nur zwei Wechseloptionen durch sehr junge und noch unerfahrene Spieler.

Nichtsdestotrotz kann man sagen, dass die gesamte Mannschaft bis zum Schluss gekämpft und jeder sein Bestes gegeben hat. Mit 11, zum Teil gut herausgearbeiteten, Toren lässt sich auf jeden Fall eine Weiterentwicklung zur abgelaufenen Saison erkennen.

Also: WEITER SO, JUNGS!!! Und vielen lieben Dank an Anton Vitense und Hannes Nawroth.

Auf diesem Wege möchte die Mannschaft alle interessierten Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2007 bis 2010 aufrufen, einfach zum Probetraining in die Halle zu kommen und die Faszination der Sportart Handball sowie die jüngste Fortuna-Truppe kennenzulernen!

Fortuna: Henry Scholz, Lennox Schmidt (2), Tristan von Cieszinski (3), Frithjof Diercks, Pepe Pieniak, Lasse Rackelmann, Julian Jonda (6), Elias Lange, Theodor Lang