gJF – Pasewalker HV

Unter der Woche war die F-Jugend des Pasewalker HV erneut zu einem Trainingsspiel bei unseren jüngsten Fortunen zu Gast. Die Prenzlauer nutzten dies gerne um vor allem den unerfahreneren Spielerinnen und Spielern Spielpraxis zu geben.

So starteten die Mädchen mit wenig Spielpraxis in die Partie und taten sich sehr schwer gegen die Gäste. Selten konnten sie zum gegnerischen Tor vordringen und die wenigen Würfe nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen. Pasewalk gelang es, zielstrebiger nach vorn zu spielen und schließlich auch Tore zu erzielen. Dennoch blieb es ein torarmes erstes Drittel und die Gäste gingen mit 0:3 in die erste Pause. Auf Seite der Fortunen kamen nun auch die Jungen zum Einsatz, die teilweise schon Erfahrungen in der E-Jugend haben. Nun gelang es den Prenzlauern immer wieder Pässe der Pasewalkerinnen abzufangen und zügig zum Tor zu spielen. Die Gäste hatten es nun sehr schwer und der Spielstand drehte sich auf 7:3, ehe auch der PHV wieder zum 7:4 und 7:5 erfolgreich war. In der Folge fielen die Tore auf beiden Seiten und beim 9:8 hatten die Gäste-Mädels den Anschluss wieder geschafft. Auf Seiten der Gastgeber wurde im Schlussabschnitt noch einmal allen Spielern Einsatzzeiten gegeben. Mit viel Einsatzbereitschaft konnten die jungen Handballer noch auf beiden Seiten Tore erzielen und die etwas andere Trainingseinheit endete mit einem 12:10 für die gastgebenden Prenzlauer.

Fortuna: Henry Scholz (5), Emelie Zehnke, Sara Dommann, Nele Kröger (1), Marius Kienel, Lucy Burmeister, Tristan von Cieszinski (2), Mia Bergemann, Yara Petrat, Elias Lange, Justin Häcker, Frithjof Diercks, Pepe Pieniak, Julian Jonda (4)

Fotos: Wolfgang Schulz