Frauen gegen Neuruppin II

Frauen

SV Union Neuruppin II gegen SV Fortuna Prenzlau

Die Tabellensituation war klar definiert – Neuruppin Platz 2 und Fortuna belegt mit 2:8 Punkten den letzten Tabellenrang der Kreisspielunion Nordost der Frauen. Das Hinspiel hatten die Fortuna Damen mit 30:29 knapp für sich entschieden, nun ging die Reise nach Neuruppin – mit nur 8 Spielerinnen. Union dagegen konnte eine voll besetzte Bank aufzeigen.
Die erste viertel Stunde dominierte Neuruppin, Prenzlau konnte nicht ins Spiel finden. Klare Chancen verwandelten unsere Damen nicht. So zog der Gastgeber mit 7:1 davon. Jetzt wurden die Prenzlauer wach und kämpften sich auf 7:5 heran. Neuruppin nahm eine Auszeit und konnte sich wieder sammeln und mit einem Halbzeitstand von 12:6 in die Pause gehen. Die Prenzlauer dagegen machten sich das „Leben“ durch unkonzentrierte Abschlüsse selber schwer.
Die zweite Halbzeit begann mit einem Tor für Union (13:6).
Die Prenzlauer schienen plötzlich ihren unermüdlichen Kampfgeist wieder gefunden zu haben und trumpften mit starken Rückraumtoren (Lisa Zalewski) und Kontern (Christin Hammermeister) zum 15:10 auf. Caroline Kresin verwandelte die heraus gespielten Angriffe sicher, die Abwehr stand besser. Manndeckung gegen die Rückraum gefährliche Carolin Ramin (7 Tore) von Neuruppin brachte Hektik in deren Angriffsaktionen.
Das Spiel war wieder völlig  offen. Prenzlau war mit dem 17:17 Ausgleichstreffer auf Augenhöhe. 18:17, …19:19… 20:19 für Neuruppin. In der letzten Spielminute holte Sandra Knoll einen 7 Meter für Prenzlau heraus, den Lisa sicher verwandelte. Jedoch pfiff der Schiri diesen Treffer, wegen Übertreten, ab. In den letzen Sekunden setzte Carolin Ramin (Neuruppin) zum 21:19 für Union an. Die Prenzlauer Damen überzeugten durch ihre kämpferische und geschlossene Teamleistung. Nach der kurzen Enttäuschung nach Abpfiff, konnten wir stolz und mit erhobenen Köpfen das Feld verlassen.
Fortuna: Jessica Rehse (TW), Christina Schmäh, Sophia Zimmermann, Sophia Scholz, Sandra Knoll, Caroline Kresin, Christin Hammermeister, Lisa Zalewski