Kreissportspiele Vorpommern-Greifswald

In Pasewalk fanden am vergangenen Wochenende die kreisoffenen 5. Kinder- und Jugendsportspielen 2017 des Landkreises Vorpommern-Greifswald im Handball statt. Auch die Mannschaft der weiblichen C-Jugend des SV Fortuna Prenzlau e.V. nahm daran teil und präsentierte sich schon gut gerüstet für die beginnende Saison 2017/2018.

Nach vier intensiven Tagen im Prenzlauer Handballcamp und vier regulären Trainingseinheiten wollte Trainer René Hoffmann eine erste Standortbestimmung vornehmen, um für die verbleibenden drei Wochen bis zum Saisonstart in Wittenberge gezielt an Defiziten zu arbeiten. Die Spielerinnen um Spielführerin Lilly Mathwich wollten jedoch endlich auch mal zu den Siegern gehören und gingen hoch motiviert in die Spiele.
Die Mädchen zeigten von Anfang an das, was im Camp unter Anleitung erfahrener Lizenztrainer der HTS – Handballtalentschmiede Koblenz und im Training immer wieder geübt wurde. Und endlich platzte der Knoten, das Team wurde dafür belohnt.

Im Duell Jeder gegen Jeden konnten alle drei Spiele gewonnen werden. Nach 2×15 Minuten je Spiel hieß es am Ende gegen den Gastgeber Pasewalker HV 17:14, gegen den Wolgaster HV 2000 15:11 und gegen den kommenden Kreisligakonkurrenten vom SSV PCK 90 Schwedt 19:13. Das bedeutete den ungeschlagenen Turniersieg und einen riesigen Jubeltanz um den Pokal sowohl von der Mannschaft als auch bei den mitgereisten Eltern und Fans.

Wie der Trainer Hoffmann analysierte, führte vor allem eine geschlossene Mannschaftsleistung, die konzentrierte Spielweise auch bei ausgeglichenen Spielständen und eine aktive Deckung zum ersten Turniererfolg dieses Teams, welches seit fünf Jahren gemeinsam trainiert. Jede Spielerin konnte sich mehrfach als Torschützin feiern lassen. Dieser Turniersieg sollte Lust und Mut auf mehr machen.

Fortuna: Amelie Stritzel (TW), Cora Duda (TW), Florentine Koch, Laetitia Sydow, Amy Glaser, Lilly Mathwich, Emma-Luise Gertz, Emilia Lange, Anna Avetisyan, Elisabeth Jahn, Josephina Krakowski