Start Aktuelles HSV Oberhavel – wJD

HSV Oberhavel – wJD

TEILEN

Das letzte Spiel der Hinrunde führte die Prenzlauer D-Mädchen nach Borgsdorf zum HSV Oberhavel. Trotz des Fehlens von erfahrenen Spielerinnen gingen die Fortunen als Tabellendritte favorisiert in die Partie.

Evelin Kiss konnte gleich den ersten Angriff zum 0:1 nutzen und brachte Sicherheit in ihre Mannschaft. Erneut Kiss und Stella Jahnke erhöhten bei einem Gegentreffer auf 1:4. Das 1:6 erzielte dann Emelie Zehnke, die erstmals auf der Mitteposition im Rückraum spielte und immer wieder mit guten Aktionen ihre Mitspielerinnen einzusetzen versuchte. Erneut vorbildlich war der Einsatz der jungen Fortunen in der Abwehr. Durch gutes Stellungsspiel und rechtzeitiges Heraustreten an die Gegenspielerinnen wurde den Gastgeberinnen nur wenig klare Wurfmöglichkeiten geboten. Der Vorsprung wuchs so auf ein beruhigendes 5:14 zur Halbzeit an.

Den zweiten Durchgang wollten Fortuna weiter nutzen, um allen Spielerinnen die so wichtige Spielpraxis zu geben und Erfolgserlebnisse zu sammeln. Dies sollte auch gelingen. Alle Spielerinnen versuchten weiterhin fehlerfrei zu agieren. Der Vorsprung wuchs so über 6:17 auf 8:20 an. Daran hatten auch die Prenzlauer Torhüterinnen mit etlichen Paraden ihren Anteil. Einen höheren Vorsprung verwehrten zwei vergebene Strafwürfe und etliche Würfe aus ungünstigen Positionen. Hier müssen die Mädchen weiter an sich arbeiten und das Zusammenspiel in der Mannschaft bzw. mit der „Nachbarin“ verbessern. Den Schlusspunkt setzte dann Kyara Benthin, die doch noch einen Strafwurf zum 10:22-Endstand verwandeln konnte.

Die Fortunen beenden das Jahr mit einer tollen Entwicklung auf einem fantastischen dritten Rang und können so im neuen Jahr um eine Medaille in der Kreisliga mitspielen.

Fortuna: Kyara Benthin (TW/1), Lea Dommann (TW), Emelie Zehnke (3), Stella Jahnke (8), Evelin Kiss (9), Yara Petrat, Charlotte Hittmeyer, Sora Schröder, Sara Dommann (1), Lucy Exner, Lilly Berkholz